lehrstuhl baukonstruktion
professor hartwig schneider

fakultät für architektur
rwth aachen

Der zwischen Monheimsallee und Passstraße gelegene Kurpark ist einer der bedeutendsten innerstädtischen Grünräume Aachens. Die drei Parkanlagen aus denen er sich zusammensetzt verfügen jeweils über sehr unter-schiedliche stadträumliche und landschaftliche Qualitäten. Während der Farwickpark im Norden eher durch große, freie Grünflächen geprägt ist, hat der an der Passstraße gelegene Stadtgarten eine kleinräumlichere, gartenartige Struktur. Der zur Monheimsallee orientierte Kurgarten stellt mit dem aus Spielkasino und dem Hotel Quellenhof bestehenden Bauensemble die repräsentative, der Stadt zugewandte Seite des Parks dar. Durch den Bau eines Palmenhauses soll die Attraktivität dieses Grünraums gesteigert und das an der Monheimsallee gelegene Bauensemble erweitert werden. Hierzu steht die südlich des Spielkasinos gelegene, an die Monheimsallee angrenzende Grünfläche zur Verfügung.
Das Palmenhaus soll sowohl für die Bürger der Stadt Aachen als auch für Touristen die Möglichkeit bieten, neben der heimischen Vegetation der weitläufigen Parkanlage auch die Pflanzenwelt der Tropen zu erleben. Ein Besu-chercafé und eine Informationsstelle erweitern das Angebot.



Marius Busch | Inga Hausmann | Svenja Kremin | Jaroslaw Siwiecki | Martin Steins



Max Graap | Jakob Giese | Wolfgang Kornblum | Oliver Wenz | Johannes Wintz