lehrstuhl baukonstruktion
professor hartwig schneider

fakultät für architektur
rwth aachen

Rudern ist eine der ältesten Formen, sich auf Binnengewässern fortzubewegen und seit Mitte des 19.Jahrhunderts eine beliebte Breitensportart. Insbesondere Köln, wo 1883 der Deutsche Ruderverband (DRV) gegründet wurde, ist durch die Regattastrecke am Fühlinger See in erster Linie jedoch durch den Rhein eine Stadt des Rudersports. Schwerpunktmäßig am linken Rheinufer zwischen Rodenkirchen und Riehl haben sich im Laufe der Zeit zahlreiche Ruderclubs angesiedelt. Jedoch auch rechtsrheinisch gibt es Wassersportaktivitäten in Form von Kanuclubs. Im Rahmen des Entwurfs soll für einen Ruderclub ein prototypisches Gebäude entwickelt werden, das den vielfältigen funktionalen Anforderungen, die mit der Ausübung dieses Sports zusammenhängen (Lagerung und Wartung der Boote, Transport, Trainingseinrichtungen, Clubleben), gerecht wird und gleichzeitig das besondere Potenzial des Ortes (Rheinufer Köln-Poll) architektonisch ausschöpft.


Kooperation mit Prof. Uwe Schröder, Lehr- und Forschungsgebiet Raumgestaltung



Nils Oehler

Bachelorarbeit SS 2013_ Thema Ruderclub



Elizaveta Moskovchuk